Legend of zelda ocarina of time hd: Zelda: Ocarina of Time 3D 4K Texture Pack

Ocarina of Time – Nintendo auf DTF

Ganons Todeszeitpunkt ist der 3. April 2022 um 20:43 Uhr.

3387
Aufrufe

Herr, ich habe am ganzen Körper geflucht, als ich diese „Ocarina“ von dir aller Zeiten und Völker durchging. Ich tauchte in die bezaubernde Welt ein, um später mit einem Aufsatz zum Thema „Aber es gab Gespräche!“ aufzutauchen. Wissen Sie, das ganze Gerede war nicht umsonst! Ocarina of Time hinterließ in bester Tradition des bipolaren Kanye West gemischte Eindrücke – ich hasse dieses Spiel, 10 von 10, ich empfehle es jedem.

Es ist dieser faule und dauerhafte Baum, der uns schickt, die ganze Welt zu retten

Meiner unprofessionellen Meinung nach ist Ocarina of Time in Bezug auf Gameplay und Handlung keineswegs veraltet – es ist immer noch die gleiche Geschichte, die vorgibt, eine Floskel über die Rettung der Prinzessin zu sein. Während meistens keine Prinzessin gerettet werden muss, muss manchmal sogar Link gerettet werden. Vor allem, wenn es in die Kurven und gleichzeitig in die Hände eines von der modernen Spieleindustrie verwöhnten Gamers fällt.

Link ist ein gewöhnlicher, ungewöhnlicher Junge, dem von einem sprechenden Baum eine schwierige Aufgabe gestellt wurde. Zu seinem Glück erwies sich Link als verantwortungsbewusster Mensch, aber wenn er nirgendwo hingehen und nichts tun konnte, würde er gerne etwas länger schlafen.

Das Hauptproblem bei Ocarina (naja, außer dass man Link in AAA umbenennen kann, GAYLORD, ich habe gefurzt) ist die Kamera und die Steuerung. Der moderne Punk-Srenk-Gamer wird mit der Grafik und der unbequemen Ansicht wahrscheinlich nicht zufrieden sein. Manche, wie ich, schließen vielleicht sogar wütend den 2DS im Moment des Bosskampfes mit Bongo Bongo, weil der dumme Feen-Cursor an allem festhält, aber nicht an der rechten Hand und schon gar nicht am unverschämten unsichtbaren Gesicht des Chef. Es ist eine große Freude, wenn man es mit jeder Faser seiner Seele hasst, Navi zu ficken, online geht, um sich zu empören, und es Millionen-Dollar-Selbsthilfegruppen gibt, die von „Hey, hör zu!“ betroffen sind.

Erstes Treffen mit Ganon. Meine Rache wird schrecklich sein!

Ich verstehe, dass ungeschickte Bedienelemente und eine umständliche Kamera ein Feature und kein Fehler sein können. Wie im selben Silent Hill, wo alles gemächlich ist, weil die Protagonisten dieselben Baumstämme sind und keine ausgebildeten Zerstörer böser Geister. Aber in der Mitte des Spiels wird Link in fähigen Händen zu einem Super-Ninja und Akrobaten, genau wie Ihre Zirkusartisten, nur dass die Kamera nicht mit all unseren Saltos, Seitensprüngen und der Verteidigung gegen besonders verspielte Monster mithalten will .

Ich erinnere mich an meinen ersten Hassausbruch! Ich habe versucht, Big Octo in Jabu Jabu (einen Oktopus-Miniboss in einem Dungeon-Fisch) auf einem N64-Emulator mit einem erweiterten Nintendo Switch Online-Abonnement zu besiegen. Die Kamera hat den großen Mann nicht eingefangen, der Bumerang flog in die falsche Richtung, die Bomben waren unter Links Füßen gestapelt, die Herzen schmolzen vor seinen Augen. Dann schrie ich zum ersten Mal seit langer Zeit das Spiel an. Ich habe den gleichen Kampf in Ocarina of Time 3D auf dem Nintendo 2DS XL ohne Probleme gemeistert – vielen Dank für die Wiedergabe des Spiels. Und es fühlt sich an, als hätte Nintendo es nicht für ein Kinderpublikum mit blitzschnellen Reflexen angepasst, sondern eher für diejenigen, die die ersten Symptome von Alzheimer haben. Seien Sie damit einverstanden – Nintendo-Spiele sind nichts für Kinder, sondern etwas für Erwachsene.

Shake gibt die nötige moralische Unterstützung und lehrt neue nützliche Melodien

Ocarina of Time lispelt nicht mit dem Spieler und erklärt ihm nicht, wohin er gehen und was er tun soll. Probieren Sie alles aus, bis Sie das Rätsel gelöst haben. Wenn der ganze Körper auf die obere bewegliche Plattform gekrochen ist und der Fuß des rechten Fußes keine Zeit hatte, die untere bewegliche Plattform zu verlassen, wird Sie das Spiel definitiv zu Boden werfen, weil Sie sich schneller bewegen müssen. Und auch Feinde, die direkt am Rand der Plattform stehen und die Sie bei der Landung auf jeden Fall treffen werden, und eine Qualle, die hochfliegt und zusticht, während Sie die Wand erklimmen. Verdammter Nintendo! Du möchtest schnell rollen und ein paar Star-Wars-Prequel-Kampfakrobatikübungen machen, aber mein Link wurde mit Arthritis und einem zusätzlichen Chromosom geboren.

Aber auch hier klopft das Spiel freundlich auf die Schulter und sagt: „Wohin gehst du?“ Hier müssen Sie nicht schwitzen, einen Speedrun machen und wie eine Libelle springen! Springen Sie ohne Eile auf diese verschwindenden Plattformen, wir haben Ihnen anderthalb Minuten gegeben, es ist genug Zeit für alles. Neue Spiele haben gelehrt, dass nur der mobile Charakter überlebt, und Nintendo hat wieder einmal überzeugt, dass nur die Aufmerksamen und Kaltblütigen gewinnen werden. Wenn Sie dem Projektil nicht ausweichen können, ist Ausweichen hier nicht vorgesehen. Probieren Sie etwas anderes aus – es ist besser, als in Panik alle Tasten zu drücken und die Entwickler zu verfluchen.

Wächter des Gerudo-Volkes, die keine Männer hereinlassen und nicht über ihren Tellerrand hinausschauen können

Allerdings belohnt das Spiel Geduld und Mühe. Ich saß lange Zeit im Gerudo-Schloss auf einer Stealth-Mission mit einer Zelle fest, bei der man an den Wachtanten vorbeikommen muss, sonst werden sie, wenn sie es bemerken, in eine Einzelhaft zurückgeschickt, aus der man in einer Sekunde entkommen kann . Hey, bist du dumm? Ich bin schon fünfzehn Mal gelaufen! Vielleicht ist es einfacher, ab und zu einen Streit zu arrangieren und ihn zu klären, und mich nicht zurückzunehmen? Und irgendetwas wurde mir ab diesem Zeitpunkt so unerträglich stickig, dass ich ins Spiel ging, auf die grauen Wände meines Dungeons blickte und die Konsole schloss.

Es war jedoch nur notwendig, sich nicht zu betrinken und ein wenig auszuhalten, damit das Spiel einen der coolsten Bosskämpfe der Serie auslöste – mit zwei Hexen, Biba und Boba, oder wie auch immer sie hießen. Ich schließe nicht aus, dass mir der Bosskampf nur deshalb herausragend vorkam, weil die Kamera und die Steuerung endlich aufhörten, mich zu demütigen, und sogar Navi den Mund hielt.

Die Hexen von Bib und Bob sind eins geworden und werfen entweder Eis oder Flamme. Es ist notwendig, den Schild mit drei identischen Angriffen aufzuladen. Jetzt lädt sich der Schild mit Feuer 9 auf0003

Ich verspüre übrigens immer noch die gleiche Mischung aus Erstickung und Übelkeit wie in den späteren Phasen im Hauptverlies von Phantom Hourglass. Ich fürchte, ich schaffe es nicht zu Ende und springe direkt in den Zug zu Spirit Tracks.

Die Musik von Ocarina of Time hat mich wirklich beeindruckt – sowohl der Soundtrack als auch die Mechanik, Melodien auf der Okarina zu spielen, um Passagen zu öffnen, zu teleportieren und das Wetter und die Tageszeit zu ändern. Sie sind in der Hauptstadt des Königreichs angekommen, um einzukaufen, und es ist Nacht auf der Straße und die Geschäfte haben nicht funktioniert. Er holte eine Okarina heraus, spielte „Song of the Sun“, Hoba, es ist Zeit aufzustehen, Bürger, es war die kürzeste Nacht des Jahres. Der Soundtrack ist so großartig, dass man ihn jetzt auf Hyperdub, Warp oder jedem anderen ehrwürdigen Label veröffentlichen kann – niemand wird vermuten, dass es sich um Musik von vor einem Vierteljahrhundert handelt.

Zum Beispiel das Thema Feuertempel. In der ersten Version des Titels wurde der Gesang mit einem islamischen Gebet gesampelt. Anschließend hat Nintendo dieses Sample aus dem Soundtrack entfernt, aber das Temple-Thema klingt immer noch düster, atmosphärisch und lässt einen unwillkürlich zusammenzucken.

„Hey Link, ich bin zu 98 % sicher, dass dieses Schloss von dunklen Mächten des Bösen bewohnt wird.“

Ich verstehe vollkommen, warum dieses Spiel die höchste Punktzahl auf Metacritic erhielt, es war eine großartige Erfahrung. Man sieht, wie sehr Ocarina of Time andere Spiele beeinflusst und neue Maßstäbe gesetzt hat. Aber ich werde es in zehn Jahren definitiv nicht noch einmal spielen. Ich würde lieber zu Skyward Sword zurückkehren, das etwas linearer ist, aber viel besser zu kontrollieren ist (was für eine Sekunde ein Spiel ist, bei dem man sein eigenes Schwert-Joycon schwingt!), mit einer angenehmen Aussicht und einem Gefühl eines Märchens, wie 2004, als ich Harry Potter zum ersten Mal auf PlayStation spielte.

Screenshots sind nicht von mir, sondern stammen von hier.

So verläuft mein Year of Zelda. Ich habe zuvor eine Meinung zur Neuveröffentlichung von Skyward Sword HD auf Switch geschrieben. Ich habe vergessen, über A Link Between Worlds zu schreiben. Ich konnte nichts Wertvolles über Breath of the Wild schreiben, habe Phantom Hourglass schließlich aufgegeben und bin mitten in der Minish-Kappe steckengeblieben. Welches Jahr — solche Texte.

Okarina der Zeit. Wie fühlt sich der Klassiker im Jahr 2022 an?

Die Russen sind von den Neuheiten der Spielebranche abgeschnitten, und unter solchen Bedingungen gibt es nichts Logischeres, als die Klassiker nachzuholen. Kürzlich veröffentlichte ein Team von Enthusiasten Ship of Harkinian, ein Dienstprogramm, mit dem Sie eine vollständige PC-Version des besten Spiels der Geschichte erhalten können, so Metacritic, das diesen Titel seit fast 24 Jahren trägt. War die „Portierung“ erfolgreich und lohnt es sich, das legendäre The Legend of Zelda: Ocarina of Time im Jahr 2022 zum ersten Mal auszuprobieren?


In diesem November ist es tatsächlich 24 Jahre her, dass The Legend of Zelda: Ocarina of Time herauskam und auf dem ehrenvollen ersten Platz Metacritic landete. Im Westen erinnern sich Generationen von Spielern an Ocarina, und das aus zwei Gründen: Erstens ist es ein bahnbrechendes Spiel und zweitens ist es ein unglaublich cooles Abenteuer.

Aber hier lohnt sich eine Reservierung, denn beide Punkte gelten für den Zeitpunkt 1998. Was war der Durchbruch im ersten dreidimensionalen Teil von „9?“0055 Zelda «? Die Entwickler hatten einfach keine Richtlinien, also mussten sie sich die Grundlagen der Helden- und Kamerasteuerung ausdenken, die schließlich für alle nachfolgenden 3D-Spiele zur Basis wurden.

Wir reden hier über so nervtötende Funktionen wie kontextbezogene Schaltflächen, die je nach Situation ihren Zweck ändern, Zielerfassung (eine -Briefserie missbraucht dies immer noch), automatischer Sprung, Wechsel zur Ego-Perspektive. Darüber hinaus debütierte erstmals eine mehr oder weniger offene, dreidimensionale und „große“ (natürlich rührend kleine) Welt, der Wechsel von Tag und Nacht darin, Musik und Physik, die sich diesem Geschäft anpassen, das wird aktiv beim Lösen von Rätseln eingesetzt.

Was sagt das jetzt über das Spiel selbst aus? Es gibt nicht viel von dem, woran wir uns in den letzten 20 Jahren gewöhnt haben.

Sogar die Steuerung, geschärft durch das seltsamste Gamepad von Nintendo 64 , kann Überraschungen bereiten. Zum Beispiel schreckliche Interaktion mit der Kamera, die nur zentriert werden kann. Oder vier zusätzliche Richtungstasten des Gamepads, auf die unterschiedliche Funktionen übertragen werden, was letztendlich den nutzbaren Platz verringert und die Funktionen derselben kontextbezogenen Taste missbraucht. Ich bin froh, dass Link zumindest ohne die Hilfe des Spielers springt, aber manchmal passiert dies zu einem Zeitpunkt, an dem es im Allgemeinen nicht erforderlich ist.

Über die Nachteile des Spiels kann man noch lange reden, aber gibt es irgendetwas, wofür man es jetzt spielen kann (und sollte)? Ja, genau wie „Morrowind for a Hundred“ bringt Ocarina of Time viele moderne Projekte in den Gürtel.

Das automatische Feen-Ziel funktioniert nicht nur bei Feinden, sondern auch bei NPCs und Objekten hervorragend.

Wie das frühe 2D-Zelda (und sogar das kürzlich veröffentlichte TUNIC ), Ocarina of Time besteht darin, sich um die Welt zu bewegen, Dungeons zu finden und sie abzuschließen. Dieser Formel folgte die Serie von der Veröffentlichung des allerersten Teils im Jahr 1986 bis zu Breath of the Wild im Jahr 2017.

Jeder Dungeon versucht, anders zu sein. Hier ist es überflutet, irgendwo gibt es viel Akrobatik, und hier muss man auf Feinde schießen und darf nicht in den direkten Kampf ziehen. Es sorgt auch für Abwechslung beim Durchgehen und Auffinden aller neuen Geräte, unter denen natürlich die gleiche Okarina hervorsticht – eine Tonpfeifenflöte.

Das Spielen der Okarina ist auf den zweiten Pfeilblock auf dem N64-Gamepad zugeschnitten – schiefe Einstellung der Steuerung, in diesen Momenten kann man verrückt werden

Die Interaktion mit Okarina spiegelt im Prinzip gut den Hauptansatz des Spieldesigns wider. In der Geschichte lernt Link verschiedene Melodien, mit denen Sie Rätsel lösen und sich durch Zeit und Raum bewegen müssen. Doch bevor die Melodie gefunden ist, kann sie theoretisch im freien Modus gepfiffen werden …

Dieser Ansatz ist Morrowind sehr ähnlich. Das Spiel führt nicht an der Hand und versucht im Allgemeinen, den Benutzer nicht für einen Idioten zu halten: Es gibt keine Markierungen, die Karte ist recht einfach, man muss sich die Namen der Geschäfte und Wegbeschreibungen auf den Schildern ansehen (genau wie in ). Morrowind ) und so weiter. Gleichzeitig ist Ocarina of Time voller Geheimnisse, aber wenn Sie genau hinhören und alle verfügbaren Optionen ausprobieren, werden Sie immer einen Ausweg finden, und manchmal können Sie versehentlich selbst darüber stolpern.

Der klassische Bösewicht der Ganon-Reihe taucht in diesem Teil zum ersten Mal auf, heißt Ganondorf und sieht sehr lustig aus

Um die Welt reisen, nach den nächsten Dungeons suchen, Rätsel in denselben Dungeons lösen – auf der einen Seite einen Hinweis verpassen oder die Idee der Entwickler nicht erraten, möchte man die Mauer erklimmen, weil die Lösungen so unintuitiv erscheinen. Andererseits bedeutet das Betreten des Ganges, dass man sich das Spielerlebnis verderbt, denn es genügt, nur aufmerksam zuzuhören und zu erkunden.

Im Gegensatz zu modernen Indie-Spielen, die Sie durch Überkomplikationen in den Wahnsinn treiben, schafft Ocarina of Time die perfekte Balance zwischen Komplexität und Logik. Niemand scheint zu viel zu sagen, aber Sie können jederzeit eine Fee oder einen Questgeber fragen, der etwas wirklich Vernünftiges sagt – es ist natürlich keine Tatsache, dass Ihnen das helfen wird.

Diese Version funktioniert und sieht übrigens viel besser aus als das, was Nintendo selbst per Abonnement 9 an Switch-Besitzer verteilt0069

Einst überraschte das Spiel auch technisch. Heute kann nur die Musik, die so schön ist wie vor 24 Jahren, einen starken Eindruck hinterlassen. Theoretisch hätte ein nativer PC-Port von Enthusiasten gerade noch rechtzeitig eintreffen können, um die Grafiksituation zu korrigieren, aber hier ist nicht alles so einfach.

Die Arbeit mit hohen Auflösungen und Breitbildmonitoren kann als klarer Sieg bezeichnet werden. Das Spiel passt sich sowohl 16:9 als auch 21:9 perfekt an, bleibt aber gleichzeitig optisch das Gleiche wie auf der Original-Hardware. Enthusiasten bereiten bereits ein HD-Texturpaket vor, es ist jedoch nicht bekannt, wann es veröffentlicht wird. Es ist auch unklar, wann die Entwickler selbst Unterstützung für 60 fps hinzufügen werden, da das Spiel jetzt auf 30 fps festgelegt ist. Dies ist jedoch nur ein ernsthafter Durchbruch im Vergleich zum Original – bei 19Im Jahr 1998 produzierte Zelda etwas im Bereich zwischen 18 und 24 Bildern pro Sekunde.

Dieses höllische Nintendo 64-Gamepad. Es hat nur wenige Tasten, daher war jede einzelne für die Entwickler von entscheidender Bedeutung.

Auch im neuen Hafen wurde an der Verwaltung gearbeitet, aber nicht alles läuft reibungslos. Die jetzt durch Ship of Harkinian erstellte Version unterstützt die Tastatur und sogar moderne Gamepads mit Gyroskopen, reicht aber erstens für Shift 9 aus0068 ist . Die Steuerung von dieses -Gamepads zum bedingten DualShock ist unmöglich, und zweitens ist es in Ship of Harkinian unglaublich langweilig, dies zu tun.

Im Gegensatz zu vielen Emulatoren werden alle Einstellungen über eine Textdatei vorgenommen, in die Sie manuell Parameterwerte eingeben müssen – zum Beispiel numerische Kodierungen von Tastaturtasten. Über die Feinabstimmung von Gamepads im „Notizblock“ möchte ich gar nicht sprechen, aber wer möchte, kann unter Discord 9 um Hilfe bitten0056 – Projektserver.

Bombenwerfen gibt es in Zelda seit dem ersten Teil, aber es waren die Mechaniken aus Ocarina of Time, die fast unverändert in Breath of the Wild

Einzug gehalten haben

Nicht weniger Kopfzerbrechen bereitet der erste Start des Spiels. Tatsache ist, dass das Ship of Harkinian -Projekt selbst nur ein Dienstprogramm ist, das aus dem Bild des Spiels eine PC-Portierung macht. Es bedarf zwar eines besonderen Bildes – von Team ZeldaRET , dessen Dienstprogramm ein offizielles Debug-Image erfordert. Daher lehnen Entwickler die Verwendung des Originalcodes und der Originalressourcen vollständig ab, was es für uns jedoch nicht einfacher macht!

Das Projekt hat natürlich großes Potenzial für die Zukunft, aber bisher lässt sich der Nintendo 64-Emulator viel einfacher einrichten und starten und bietet ungefähr die gleichen Funktionen – Unterstützung für eine Maus, eine normale Kamera, 60 fps und Grafik Verbesserungen gegenüber dem nativen PC-Port, es ist noch nicht bekannt, wie lange man warten muss.

Und lohnt es sich, all diese Tricks für das Spiel von 1998 auf sich zu nehmen? Als Museumsausstellung ist Ocarina of Time für Retro-Historiker und junge Spieledesigner von beispiellosem Interesse, aber selbst ein gelangweilter Spieler, der moderne Spiele satt hat, kann sich mit veralteten Steuerelementen und Grafiken quälen. Die Hauptsache ist eine gemächliche Einstellung zum Studium. Im Großen und Ganzen nutzten fast alle nachfolgenden „ Zelda “ bis hin zu Breath of the Wild die Ocarina-Formel und fügten mit unterschiedlichem Erfolg einige exotische Verkaufsmerkmale wie Gyroskopsteuerung oder ein Meeresthema hinzu.

Wenn Sie immer noch die Kraft verspüren, die Klassiker zu beherrschen, die Sie kennen müssen, dann haben wir für Sie eine kleine Anleitung zum Installieren und Starten des Ports vorbereitet. Ihr findet es unter dem Spoiler unten.


Wie führe ich den Ocarina of Time-Port auf dem PC aus?

  1. Sie müssen ein Bild der Debug-Version von Ocarina of Time für Nintendo 64 finden, und ist nicht unbedingt in der Master Quest-Edition enthalten. Sie können jedes andere ROM verwenden, aber mit diesem wird das Spiel höchstwahrscheinlich grafische Artefakte erzeugen oder überhaupt nicht funktionieren;
  2. Dann müssen Sie das Dienstprogramm „Ship of Harkinian“ von der Discord-Community herunterladen.
  3. Entpacken Sie es an einen geeigneten Ort und führen Sie die Datei OTRGui.exe aus;
  4. Geben Sie ihm den Speicherort des Bildes aus Punkt 1 an und warten Sie, bis der Build kompiliert ist.
  5. Legen Sie die resultierende Datei oot.atr neben soh.exe und führen Sie sie aus.
  6. Alle Einstellungen zur Auflösung, Auswahl der Rendering-Methode (OpenGL oder DirectX 11) sowie Tastatursteuerung und Gamepad-Einstellungen finden Sie in der Textdatei hipofharkinian. ini nebenan.

Ehrlich gesagt, wenn Sie genug Kraft haben, können Sie darüber nachdenken, wie Sie Ocarina of Time unserer Zeit spielen – Breath of the Wild . Natürlich ist der Maßstab nicht mehr derselbe: Wenn die Ohren der Okarina aus fast jedem dreidimensionalen Rollenspiel herausragen, dann nutzen nur noch ein Bruchteil der Spieleentwickler in der offenen Welt die Errungenschaften des Atems der Natur. Spiele dieser Größenordnung werden jedoch nur noch selten veröffentlicht, und in fünf Jahren ist BotW überhaupt nicht veraltet. In diesem Fall haben Enthusiasten dort Raytracing und 8K-Texturen vermasselt. Emulator WiiU funktioniert jetzt wie am Schnürchen, Sie müssen also nur noch die Originaldiskette finden, um das Bild aufzunehmen …

The Legend of Zelda: Ocarina of Time ist ein Ventil für diejenigen, die die Augen vor veralteter Grafik und Spieldesign verschließen können, um ehrlich zu ihren geistigen Fähigkeiten und der einzigartigen Atmosphäre alter Spiele zu sein.