Gamestar pc test: PC-Spiele im Test — Alle GameStar-Reviews

GameStar-Gaming-PC-Kaufberatung 2023 — Einsteiger oder High-End?

Unsere GameStar-PCs stehen für hochwertiges High-End-Gaming, wie es sein soll.

Auf dem riesigen und unübersichtlichen Hardware-Markt den passenden Rechner für sich zu finden kann für PC-Neulinge und technisch weniger versierte Gamer schnell zum Problem werden. Der neue PC soll ja schließlich alle Bedürfnisse erfüllen und nicht sofort wieder veraltet sein.

Mit unserer GameStar-PC-Kaufberatung wollen wir euch bei der Kaufentscheidung unter die Arme greifen und erklären, worauf ihr beim Kauf achten solltet.

Für High-End-Freunde

Die RTX 4070 Ti hebt unseren GameStar PC TITAN S auf das nächste Level

Schnellzugriff auf unsere Gaming-PC-Empfehlungen:

  • Unser Beststeller GameStar PC XXXL
  • Preis-Leistungs-Sieger – Die besten PCs für Full HD
  • Die besten High-End-PCs für WQHD-Gaming
  • Oberklasse-Gaming-PCs für 4K ohne Kompromisse
  • Raytracing erklärt – GeForce-Grafik in GameStar-PCs
  • Radeon — PCs mit hoher Leistung zum fairen Preis

Unsere GameStar-PCs bei BoostBoxx

Erst vor kurzem haben wir viele unserer GameStar-PCs neu konfiguriert und auch preislich angepasst. Möglich machen das die endlich auf ein normales Niveau sinkenden Preise für Grafikkarten und die generell bessere Verfügbarkeit von Hardware.

Nachdem er mit Ausnahme seines ersten PCs alle seine Rechner in Eigenregie zusammengestellt und -gebaut hat, ist er aufgrund der zuletzt enorm hohen Grafikkarten-Preise selbst stolzer Besitzer eines GameStar-PCs geworden. Überzeugt hat ihn die Qualität der verbauten Hardware, die sich nicht mit den gängigen Fertig-PCs vergleichen lässt – eine Erfahrung, die er in seiner Zeit als Verkäufer bei Euronics immer wieder machen durfte. Maxi ist bei GameStar als Content Marketing Manager im Ecommerce-Team.

Unsere drei Highlights für jeden Geldbeutel

Der GameStar-PC mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis

So günstig kann Gaming sein – Der GameStar PC XXXL bietet alles, was ihr für Full-HD-Gaming braucht.

  • Prozessor: AMD Ryzen 5 5600X (6x bis zu 4,6 GHz, Wassergekühlt)
  • Grafikkarte: Asus Dual GeForce RTX 3060 Ti O08G 8GB
  • RAM: 16 GB DDR4-3200 Kingston Fury Beast
  • Festplatte: 1000 GB NVMe PCIe 4. 0 SSD Kingston NV2
  • Preis: 1299€

Der GameStar-PC XXXL bei BoostBoxx

Wer in Full HD oder WQHD spielt, ist mit dem GameStar-PC XXXL bestens beraten. Unser Preis-Leistungs-Sieger zaubert euch dank der schnellen GeForce RTX 3060 Ti flüssige Bildraten bei 2.560 x 1.440 Pixeln auf den Monitor. Wer möchte, kann hier auch Raytracing aktivieren, muss dann aber DLSS einschalten, um weniger Performance-Einbußen zu haben.

Der schnelle Sechskernprozessor AMD Ryzen 5 5600X sorgt mit bis zu 4,6 GHz gepaart mit der 1000 GB SSD für kurze Ladezeiten und flottes Arbeiten an eurem PC.

Der GameStar-PC XXXL bei BoostBoxx

  0  
  5

Noch mehr Infos findet ihr hier:

GameStar-PC XXXL – Völlig zurecht unser meistverkaufter Gaming-PC für WQHD

4K Gaming beginnt hier – beim GameStar-PC Ultimate Ryzen 5600X

Die GeForce RTX 3070 im GameStar-PC 25 Jahre Gold Edition packt locker alle Spiele in WQHD mit vollen Details.

  • Prozessor: AMD Ryzen 7 5800X (8x bis zu 4,7 GHz, wassergekühlt)
  • Grafikkarte: Asus Dual GeForce RTX 3070 mit 8 GB Speicher
  • RAM: 16 GB DDR4-3200 Kingston Fury Beast
  • Festplatte: 1000 GB NVMe PCIe 4.0 SSD Kingston NV2
  • Preis: 1499€

Zum GameStar-PC 25 Jahre Gold Edition bei BoostBoxx

Aktuelle Games in flüssigem 4K bewältigt dieser GameStar PC spielend. Nvidias RTX 3070-Grafikkarte gepaart mit dem leistungsstarken und wassergekühlten Achtkerner Ryzen 7 5800X mit bis zu 4,7 GHz sorgen für stets hohe Bildraten bei maximalen Details. Raytracing-Effekte sind auf Wunsch ebenfalls zuschaltbar, hier müssen aber eventuell. ein paar Details reduziert werden.

Mit unserem Sondereditions-PC bekommt ihr für schlappe 200€ Aufpreis zum XXXL gleich einen Achtkernprozessor und die deutlich schnellere RTX 3070. Obendrein verfügt das BeQuiet-Gehäuse über Schallisolierende Dämmatten und die verbaute BoostBoxx-Wasserlühlung hat gleich zwei 120mm Lüfter mit RGB-Beleuchtung, statt nur einem unbeleuchteten Lüfter. Schnäppchenjäger und preisbewusste Gamer, die nicht auf Qualität verzichten wollen greifen hier zu.

Zum GameStar-PC 25 Jahre Gold Edition bei BoostBoxx

Für Gaming-Enthusiasten mit höchsten Ansprüche an Grafik und Leistung

Ausgesorgt – Mit 4K-Power dank RTX 4070 TI und Core i7-13700KF seid ihr für die nächsten Jahre sehr gut gerüstet.

  • Prozessor: Intel Core 17-13700KF (8x 5,4 GHz 8x 2,5 GHz, wassergekühlt)
  • Grafikkarte: Asus TUF GeForce RTX 4070 TI O12G GAMING 12 GB
  • RAM: 32 GB DDR5-5600 Kingston Fury Beast
  • Festplatte: 2000 GB NVMe PCIe 4.0 SSD Kingston NV2
  • Preis: 2999€

Der GameStar PC TITAN S bei BoostBoxx

Mit der GeForce RTX 4070 TI genießt ihr 4K-Gaming bei vollen Details und aktivem Raytracing in bisher nie dagewesener Performance. Nvidias günstigste Grafikkarte beeindruckt in unserem Test mit ihrer Leistung und wird euch noch lange viel Freude machen. Der High-End-Prozessor Core i7-13700KF sorgt mit seinen acht Performance-Kernen und einem Maximaltakt von bis zu 5,4 GHz für massig Leistung. Acht weitere Efficiency-Kerne kümmern sich um alle Hintergrundaufgaben, damit eure P-Cores sich ungestört eurem Spiel widmen können. Mit so viel High-End-Power könnt ihr locker alles zocken, was der Markt hergibt.

Mit der Investition in den GameStar-PC TITAN S Edition bekommt ihr einen absolut zukunftssicheren PC, der nicht nur alle aktuellen Spiele locker meistert, sondern so viel Leistung bietet, dass ihr garantiert noch jahrelang alles spielen können werdet.

Zum High-End-Gaming-PC bei BoostBoxx

Noch mehr Infos findet ihr hier:

Die RTX 4070 Ti hebt unseren GameStar PC TITAN S auf das nächste Level

Welcher GameStar-PC für welche Auflösung?

Cyberpunk 2077, Elden Ring, Anno 1800 oder doch Fortnite und League of Legends? Wie viel Leistung ihr tatsächlich braucht, hängt stark von euren Lieblingsspielen und eurem Anspruch an die Grafik ab. Ältere Games und die meisten Free-To-Play-Spiele haben einen eher geringen Leistungsbedarf, können also auch locker mit unseren günstigen Full HD tauglichen GameStar-PCs locker gespielt werden.

Wer alle aktuellen Games bei vollen Details und hohen Bildraten spielen will und sogar schon einen WQHD-Monitor besitzt, der ist mit unseren WQHD-fähigen GameStar-PCs bestens beraten. Mit diesen zukunftssicheren Gaming-PCs bekommt man sehr viel Leistung für sein Geld.

Hardcore Gamer werden mit unseren 4K-fähigen High-End-Gaming-PCs glücklich. Hier verbauen wir nur die stärksten Grafikkarten und CPUs für kompromissloses Gaming der Extraklasse! Euer 4K-Gaming-Monitor kann mit diesen Systemen sein volles Potential ausschöpfen.

Zu den GameStar-PCs bei Boostboxx

GameStar-PCs für Full-HD-Gaming

Ob Fortnite, Valorant oder League of Legends — free-to-play Spiele sind so beliebt wie nie und beweisen, dass Gaming nicht zwangsweise teuer sein muss. Mit unserem günstigen GameStar-PC Alpha bekommt ihr schon weit unter 1.000€ genug Power für aktuelle Free-To-Play-Titel.

Für aktuelle Blockbuster solltet ihr lieber den Alpha Pro in Erwägung ziehen. Mit stärkerer Grafikkarte und Leistungsfähigerem Prozessor meistert er auch alle aktuellen Games.

Unser Preis-Leistungs-Sieger für Full-HD-Gaming ist der GameStar-PC XXXL. Er hat mit der RTX 3060 Ti die stärkste Grafikkarte in diesem Preissegment. Damit könnt ihr alle aktuellen Games bei vollen Details in Full-HD genießen und sogar schon flüssig in WQHD spielen.

GameStar PC Alpha

Das steckt drin:

Ryzen 5 4500 (6x 4,1 GHz)
Radeon RX 6600 8 GB
16 GB DDR4-3200 RAM
500 GB M.2 SSD

  • Niedrigster Preis
  • Für F2P-Spiele und ältere Games
  • Aktuelle spiele nur weniger Details

999 €799 €

GameStar PC CyberWeek

Das steckt drin:

Ryzen 5 4500 (6x 4,1 GHz)
GeForce RTX 3060 12 GB
16 GB DDR4-3200 RAM
500GB M. 2 SSD

  • Hohe FPS bei Full-HD-Auflösung
  • Günstigster PC mit RTX 3060
  • Kleine Festplatte

849 €

GameStar PC Alpha Go

Das steckt drin:

Ryzen 5 5500 (6x 4,2 GHz)
Radeon RX 6600 XT 8 GB
16 GB DDR4-3200 RAM
500 GB M.2 SSD

  • Hohe FPS bei Full-HD-Auflösung
  • Aktuelle Spiele flüssig spielen
  • Kleine Festplatte

999 €899 €

GameStar PC Alpha Pro

Das steckt drin:

Ryzen 5 5600X (6x 4,6 GHz)
Radeon RX 6600XT 8 GB
16 GB RAM DDR4-3200 RAM
500 GB M.2 SSD

  • Hohe FPS in FullHD-Auflösung
  • Wasserkühlung
  • Kleine Festplatte

1349 €999 €

GameStar PC XXL

Das steckt drin:

Ryzen 5 5600 (6x 4,4 GHz)
GeForce RTX 3060 12 GB
16 GB RAM DDR4-3200 RAM
1000 GB M.2 SSD

  • Hohe FPS in FullHD-Auflösung
  • Raytracing mit DLSS Unterstützung
  • Nicht für WQHD empfehlenswert

1399 €1179 €

GameStar PC XXXL

Das steckt drin:

Ryzen 5 5600X (6x 4,6 GHz)
GeForce RTX 3060 Ti 8 GB
16 GB DDR4-3200 RAM
1000 GB M. 2 SSD

  • Sehr hohe FPS in FullHD-Auflösung
  • Flüssig spielen in WQHD
  • Raytracing nur mit DLSS Unterstützung

1499 €1299 €

GameStar-PCs für WQHD-Gaming

Besitzer eines WQHD-Monitors oder eines Full-HD-Bildschirms mit hoher Bildwiederholfrequenz greifen hier zu. Mit ihren starken Grafikkarten und Leistungsfähigen Prozessoren könnt ihr alle aktuellen Blockbuster bei vollen Details genießen.

Mit dem GameStar-PC 25 Jahre Gold Edition bekommt ihr unseren günstigsten WQHD-Gaming-PC mit einer RTX 3070 Grafikkarte. Er meistert spielend alle Games bei vollen Details und selbst Raytracing kann hier genutzt werden.

GameStar PC Ultimate Radeon 6700XT

Das steckt drin:

Ryzen 7 5600X (8x 4,6 GHz)
Radeon RX 6700XT 12 GB
16 GB DDR4-3200 RAM
1000 GB M.2 SSD

  • Hohe FPS in WQHD
  • Starker Achtkernprozessor
  • Nicht für 4K geeignet

1299 €1149 €

GameStar PC Ultimate Ryzen 5600X

Das steckt drin:

Ryzen 5 5600X (6x 4,6 GHz)
GeForce RTX 3070 8 GB
16 GB DDR4-3200 RAM
1000 GB M. 2 SSD

  • Hohe FPS in WQHD
  • Raytracing mit DLSS-Unterstützung
  • Nur 8 GB Videospeicher

1499 €

GameStar PC 25 Jahre Gold Edition

Das steckt drin:

Ryzen 7 5800X (8x 4,7 GHz)
GeForce RTX 3070 8 GB
16 GB DDR4-3200 RAM
1000 GB M.2 SSD

  • Hohe FPS in WQHD
  • Raytracing mit DLSS-Unterstützung
  • Zeitlich begrenztes Angebot

1499 €

GameStar PC Ultra Xtreme

Das steckt drin:

Core i7 12700KF (8X 5,0 GHz, 4x 2,7 GHz)
GeForce RTX 3070 8 GB
16 GB DDR4-3200 RAM
1000 GB M.2 SSD
2000 GB HDD

  • Starker Core i7 Zwölfkernprozessor
  • Flüssig spielen mit aktivem Raytracing
  • Nur 16 GB RAM

2399 €2199 €

GameStar PC Titan S

Das steckt drin:

Core i7-13700KF (8x 5,4 GHz, 8x 2,5 GHz)
GeForce RTX 3070 8 GB
32 GB DDR4-3200 RAM
2000 GB M.2 SSD
4000 GB HDD

  • Flüssig spielen mit aktivem Raytracing
  • Starker Core i7 16-Kern-Prozessor
  • Nur 8 GB Videspeicher

3299 €2599 €

GameStar-PCs für 4K-Gaming

Diese GameStar-PCs spielen alles! Mit unseren 4K-fähigen Gaming-PCs könnt ihr alles bei vollen Details spielen. Wer sogar zu einem PC mit GeForce RTX 4090 greift, kann auch locker Raytracing aktivieren, ohne auf Hilfsmittel wie DLSS zurückgreifen zu müssen.

Neben Gaming eignen sich diese Systeme auch hervorragend für 4K-Streaming und Videoschnitt. So viel Power garantiert euch jahrelange Freude mit dem Gaming-PC, bevor ihr ans Aufrüsten denken müsst.

GameStar PC Ultimate Radeon 6800XT

Das steckt drin:

Ryzen 7 5800X (8x 4,7 GHz)
Radeon RX 6800XT 16 GB
16 GB DDR4-3200 RAM
1000 GB M.2 SSD

  • Hohe FPS in 4K-Auflösung
  • 16 GB Videospeicher
  • Starker Achtkernprozessor
  • Raytracing-Leistung

2299 €2099 €

GameStar PC Ultimate Radeon 6800XT X

Das steckt drin:

Ryzen 7 5800X3D (8x 4,5 GHz)
Radeon RX 6800 XT 16 GB
32 GB DDR4-3200 RAM
2000 GB M.2 SSD

  • Flüssig spielen bei 4K Auflösung
  • 16 GB Videspeicher
  • 3D-V-Cache CPU
  • Raytracing-Performance

2799 €2599 €

GameStar PC Ultimate Ryzen 5900X

Das steckt drin:

Ryzen 9 5900X (12x 4,8 GHz)
Geforce RTX 3080 10 GB
32 GB DDR4-3200 RAM
2000 GB M. 2 SSD
4000 GB HDD

  • Hohe FPS in 4K-Auflösung
  • Gute Raytracing-Leistung
  • Ryzen 9 Hochleistungsprozessor
  • Nur 10 GB Videspeicher

4099 €2999 €

GameStar PC TITAN S

Das Steckt drin:

Core i7-13700KF (8x 5,4 GHz, 8x 2,5 GHz)
GeForce RTX 4070 TI 12 GB
32 GB DDR5-5600 RAM
2000 GB M.2 SSD

  • Sehr hohe FPS in 4K Auflösung
  • Sehr gute Raytracing-Leistung
  • Starke CPU mit großem L3-Cache
  • Nur 2000 GB Speicher

3299 €2999 €

GameStar PC Ultimate Radeon 6900XT

Das steckt drin:

Ryzen 7 5800X3D (8x 4,5 GHz)
RX 6900 XT 16 GB
32 GB DDR4-3200 RAM
2000 GB M.2 SSD

  • Sehr hohe FPS in 4K-Auflösung
  • Starke CPU mit großem L3-Cache
  • 4K Raytracing nur mit weniger Details

3399 €2999 €

GameStar PC Ultimate Radeon 7900XTX

Das steckt drin:

Ryzen 9 7900X (12x 5,6 GHz)
Radeon RX 7900 XTX 24 GB
32 GB DDR5-5200 RAM
2000 GB M. 2 SSD

  • Sehr hohe FPS in 4K-Auflösung
  • 24 GB Videospeicher
  • High-End-Zwölfkernprozessor
  • Raytracing-Performance

3099 €

GameStar PC Ultimate Radeon 6950XT

Das steckt drin:

Ryzen 9 7950X (16x 5,7 GHz)
Radeon RX6950 XT 16 GB
32 GB DDR5-5200 RAM
2000 GB M.2 SSD

  • Hohe FPS in 4K-Auflösung
  • Ryzen 9 Hochleistungsprozessor
  • DDR5-RAM
  • 4K Raytracing nur mit weniger Details

3799 €

GameStar PC Ultimate Ryzen 7900X

Das steckt drin:

Ryzen 9 7900X (12x 5,6 GHz)
GeForce RTX 4080 16 GB
32 GB DDR5-5200 RAM
2000 GB M.2 SSD

  • Sehr hohe FPS in 4K mit Raytracing
  • 24 GB Videospeicher
  • High-End-Zwölfkernprozessor
  • Hohe Anschaffungskosten

3899 €

GameStar PC TITAN X

Das steckt drin:

Core i9 13900KF (8x 5,8 GHz, 16x 2,2 GHz)
GeForce RTX 4080 16 GB
32 GB DDR5-5600 RAM
2000 GB M. 2 SSD

  • Sehr hohe FPS in 4K mit Raytracing
  • 16 GB Videospeicher
  • Extrem starker Core i9-13900KF
  • Nur 2000 GB Speicherplatz

3999 €

GameStar PC TITAN Z

Das steckt drin:

Core i9 13900KF (8x 5,8 GHz, 16x 2,2 GHz)
GeForce RTX 4090 24 GB
32 GB DDR5-5600 RAM
2000 GB M.2 SSD

  • Sehr hohe FPS in 4K mit Raytracing
  • 24 GB Videospeicher
  • Extrem starker Core i9-13900KF
  • Nur 2000 GB Speicherplatz

4799 €

GameStar PC Ultimate Ryzen 7950X

Das Steckt drin:

Ryzen 9 7950X (16x 5,7 GHz)
GeForce RTX 4090 24 GB
32 GB DDR5-5200 RAM
2x 2000 GB M.2 SSD

  • Sehr hohe FPS in 4K mit Raytracing
  • Schnellster AMD-Prozessor
  • Sehr viel SSD-Speicher
  • Hohe Anschaffungskosten

5499 €

GeForce-RTX-PCs für Raytracing-Power

Wer aktuelle Gaming- und Hardware-Trends verfolgt, dem wird der Begriff Raytracing sicherlich nicht entgangen sein. Doch was genau ist damit gemeint?

Der Begriff Raytracing ist an sich nichts Neues — so wird diese Technik schon seit vielen Jahren im Bereich der 3D-Animationsfilme verwendet und sorgt dort unter Anderem dafür, dass Licht- und Schatten-Darstellung physikalisch korrekt berechnet werden, um einen möglichst realistischen Look zu erzielen.

Zu allen GameStar-PCs mit GeForce-Grafik

Nvidia hat es als erstes geschafft, diese aufwendigen Berechnungen in Echtzeit für Heimanwender möglich zu machen und ist bis heute mit seinen RTX Grafikkarten ungeschlagen, wenn es um die Raytracing-Leistung geht.

  8  
  2

Mehr zum Thema

Was heißt RTX? Die wichtigsten Begriffe rund um Raytracing erklärt

Welche RTX Grafikkarte ist die richtige für mich?

  • GeForce RTX 3050 / 3060 / 3060 Ti: Geeignet für Spieler, die keine Wert auf Raytracing-Effekte legen, aber dennoch sehr gute Gaming-Performance bei Full-HD-Auflösung bekommen wollen.
  • GeForceRTX 3070 / 3070 Ti: Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt hier! Mit diesen WQHD-Grafikkarten kann man Raytracing benutzen, muss dann aber mit niedrigeren Details leben, oder DLSS einschalten.
  • GeForce RTX 3080 / 3080 Ti: Wer einen 120 Hz WQHD-Monitor oder sogar einen 4K-Bildschirm besitzt, für den sind diese Grafikkarten interessant. Sie liefern sehr gute Leistung bis 4K ab und auch Raytracing kann je nach Spiel mit vollen Details genutzt werden.
  • GeForce RTX 3090 / 3090 Ti: Die Spitzenmodelle aus Nvidias RTX 3000er-Serie ermöglicht euch Raytracing bei vollen Details in 4K Auflösung. Enthusiasten greifen hier zu!
  • GeForce RTX 4070 TI / 4080 / 4090: Die neue High-End-Serie aus dem Hause Nvidia beeindruckt mit hoher Performance und hohem Preis. Wer nicht weniger, als die besten Grafikkarten besitzen möchte, nimmt eine Grafikkarte aus dieser Serie.

Zu allen GameStar-PCs mit GeForce-Grafik

Ihr seht also, die richtige Grafikkarte zu wählen ist extrem wichtig beim Kauf eines neuen Gaming-PCs. Sie beeinflusst maßgeblich, welche Spiele ihr in welcher Auflösung mit wie vielen Details spielen könnt. Grundsätzlich gilt: Eine Grafikkarte kann nie zu stark, sondern nur zu schwach sein. Greift also im Zweifel lieber zum stärkeren Modell.

Oberklasse: GeForce-RTX-Grafik mit Intel-CPUs in unseren Ultra-PCs

Nvidia und Intel Fans greifen hier zu. Der GameStar PC Ultra ist perfekt für Gaming in Full HD, der Ultra Plus und besonders der Ultra Xtreme spielen ihre Stärke in WQHD-Auflösung aus.

GameStar PC Ultra

Das steckt drin:

Core i5 12400F (6x 4,4 GHz)
GeForce RTX 3060 12 GB
16 GB DDR4-3200 RAM
1000 GB M.2 SSD

  • Hohe FPS in Full HD-Auflösung
  • Raytracing mit DLSS Unterstützung und reduzierten Details möglich
  • Für WQHD nicht empfehlenswert

1499 €

GameStar PC Ultra Plus

Das steckt drin:

Core i7 12700F (8x 4,9 GHz, 4x 1,6 GHz)
RTX 3060 Ti 8 GB
16 GB DDR4-3200 RAM
1000 GB M.2 SSD
2000 GB HDD

  • Hohe FPS in WQHD ohne Raytracing
  • Bessere WQHD und Raytracing-Performance als RTX 3060
  • Raytracing nur mit weniger Details

2199 €1999 €

GameStar PC Ultra Xtreme

Das steckt drin:

Core i7 12700KF (8x 5,0 GHz, 4x 2,7 GHz)
GeForce RTX 3070 8 GB
16 GB DDR4-3200 RAM
1000 GB M. 2 SSD
2000 GB HDD

  • Flüssig spielen in WQHD bei aktivem Raytracing
  • Viel Platz dank 2000 GB HDD
  • Nur 16 GB RAM

2399 €2199 €

High-End: GeForce-RTX-Grafik und Intel-CPUs in unseren Titan-PCs

Unsere TITAN GameStar-PCs kommen in fetten Dark Base 700 Gehäusen von Be Quiet mit Sichtfenster und Schalldämmung. Mit ihnen bekommt ihr pure High-End-Gaming-Power.

GameStar PC TITAN S

Das steckt drin:

Core-i7-13700KF (8x 5,4 GHz, 8x 2,5 GHz)
GeForce RTX 4070 TI 12 GB
32 GB DDR5-5600 RAM
2000 GB M.2 SSD

  • Flüssig spielen in 4K bei aktiviertem Raytracing
  • starker Core i7 16-Kern-Prozessor
  • Sehr viel Speicherplatz
  • Nur 2000 GB Speicher

3299 €2999 €

GameStar PC TiITAN X

Das steckt drin:

Core i9-13900KF (8x 5,8 GHz, 16x 2,2 GHz)
GeForce RTX 4080 16 GB
32 GB DDR5-5200 RAM
2000 GB M.2 SSD
4000 GB HDD

  • Hohe FPS in 4K bei aktiviertem Raytracing
  • Core i9 Hochleistungsprozessor
  • Sehr viel Speicherplatz
  • Nur eine SSD-Festplatte

3999 €

GameStar PC TITAN Z

Das steckt drin:

Core i9-13900KF (8x 5,8 GHz, 16x 2,2 GHz)
GeForce RTX 4090 24 GB
32 GB DDR5-5600 RAM
2000 GB M. 2 SSD

  • Sehr Hohe FPS in 4K bei aktiviertem Raytracing
  • 24 GB Videospeicher
  • Extrem starker Core i9-13900KF
  • Nur 2000 GB Speicher

4799 €

Radeon-PCs mit hoher Leistung zum fairen Preis

AMD ist seit Langem dafür bekannt Hochleistungs-Grafikkarten zu attraktiven Preisen anzubieten und ist spätestens mit seinen aktuellen RX-7000er-Modellen eine ernstzunehmende Konkurrenz für Nvidias RTX-Serie geworden.

Zu allen GameStar-PCs mit Radeon Grafik

Raytracing ist kein exklusives Feature für Nvidia-Grafikkarten. AMDs Radeon-RX-7000er-Grafikkarten beherrschen dieses Grafik-Schmankerl genauso, auch wenn sie die Performance des Konkurrenten nicht erreichen können. Mit Fidelity FX bietet AMD ein ähnliches Upscaling-Verfahren wie Nvidias DLSS an, kann aber aktuell nicht den gleichen Leistungsgewinn vorweisen.

Mehr zum Thema

Mehr Leistung mit AMD Fidelity FX Super Resolution bei jedem Gamestar-PC [Anzeige]

Welche Radeon Grafikkarte ist die richtige für mich?

  • Radeon RX 6600/ 6600 XT / 6650 XT: Einsteiger-Grafikkarten für Full-HD-Monitore. Schnell genug, um aktuelle Spiele flüssig spielen zu können, bei manchen Titeln aber nur mit reduzierten Details.
  • Radeon RX 6700 XT/ 6750 XT: Verglichen mit der 6600 XT bieten diese Grafikkarten schon deutlich mehr Leistung und bleiben je nach Spiel auch bei WQHD-Auflösung gut spielbar.
  • Radeon RX 6800 / 6800 XT: Ihre Power kann die RX 6800 Serie in hohen Auflösungen wie WQHD- und 4K ausspielen. Volle Details schafft sie spielend leicht und selbst mit Raytracing sind spielbare Bildwiederholraten drin.
  • Radeon RX 6900 XT / 6950 XT: Diese Grafikkarte kann spielend mit Nvidias RTX 3090 mithalten und bietet euch extreme Leistung für volle Details, einzig bei der Raytracing-Performance muss sie sich geschlagen geben.
  • Radeon RX 7900 XT / 7900 XTX: AMDs neueste Grafikkartengeneration legt einen ordentlichen Leistungssprung gegenüber der letzten Generation hin. Auch wenn sie nicht an die RTX 4090 von Nvidia heranreichen, so kann die RX 7900 XTX die 4080 von Nvidia schlagen und punktet dabei mit einem deutlich günstigeren Preis.

Zu allen GameStar-PCs mit Radeon Grafik

Wer auf Raytracing verzichten kann und mehr Wert auf hohe FPS legt, der ist mit einer Radeon Grafik gut beraten. Sie bieten reichlich Leistung und kosten dabei bei weitem nicht so viel, wie die Konkurrenz.

Preis-Leistung: Radeon RX Grafik und Ryzen CPUs für Gaming bis WQHD

Preis-Leistungs-Freunde greifen bei diesen starken GameStar-PCs zu. Aktuelle Games in Full-HD bekommt ihr schon mit dem Alpha GO. Wer mehr Leistung haben will sollte sich unbedingt den Ultimate Radeon 6700 XT ansehen!

GameStar PC Alpha

Das steckt drin:

Ryzen 5 4500 (6x 4,1 GHz)
Radeon RX 6600 8 GB
16 GB DDR4-3200 RAM
500 GB M.2 SSD

  • Niedrigster Preis
  • Für F2P-Spiele und ältere Games
  • Aktuelle Spiele mit weniger Details

999 €799 €

GameStar PC Alpha Go

Das steckt drin:

Ryzen 5 5500 (6x 4,2 GHz)
Radeon RX 6600 XT 8 GB
16 GB DDR4-3200 RAM
500 GB M. 2 SSD

  • Hohe FPS bei Full-HD-Auflösung
  • Niedriger Preis
  • Kleine Festplatte

999 €899 €

GameStar PC Alpha Pro

Das steckt drin:

Ryzen 5 5600X (6x 4,6 GHz)
Radeon RX 6600XT 8 GB
16 GB DDR4-3200 RAM
500 GB M.2 SSD

  • Hohe FPS in FullHD-Auflösung
  • Wasserkühlung
  • Kleine Festplatte

1349 €999 €

GameStar PC Ultimate Radeon 6700XT

Das steckt drin:

Ryzen 5 5600X (6x 4,6 GHz)
Radeon RX 6700XT 12 GB
16 GB DDR4-3200 RAM
1000 GB M.2 SSD

  • Flüssig spielen in WQHD
  • Achtkernprozessor
  • Nicht für 4K geeignet

1299 €1149 €

Oberklasse und High-End: Radeon RX Grafik und Ryzen CPUs in unseren GameStar-PCs

Hier bekommt ihr satte 4K-Power! Ein Preistipp für besonders lange Freude am PC ist der GameStar-PC Ultimate Radeon 6800XT X. Gegenüber dem 6800XT hat er den Hochleistungsprozessor Ryzen 7 5800X3D, doppelt so viel RAM und eine doppelt so große M. 2 SSD.

GameStar PC Ultimate Radeon 6900XT Black Friday

Das steckt drin:

Ryzen 7 5800X (8x 4,7 GHz)
Radeon RX 6900 XT 16 GB
16 GB DDR4-3200 RAM
1000 GB M.2 SSD

  • Flüssig spielen in 4K
  • 16 GB Videospeicher
  • Starker Achtkernprozessor
  • nur 1000 GB Speicher

1799 €1699 €

GameStar PC Ultimate Radeon 6800XT X

Das steckt drin:

Ryzen 7 5800X3D (8x 4,5 GHz)
Radeon RX 6800 XT 16 GB
32 GB DDR4-3200 RAM
2000 GB M.2 SSD

  • Flüssig spielen in 4K
  • 3D-V-Cache CPU
  • 32 GB RAM
  • Raytracing nur mit weniger Details

2799 €2599 €

GameStar PC Ultimate Radeon 6900 XT

Das steckt drin:

Ryzen 7 5800X3D (8x 4,5 GHz)
Radeon RX 6900 XT 16 GB
32 GB DDR4-3200 RAM
2000 GB M.2 SSD

  • Hohe FPS in 4K
  • Mit Raytracing spielbar
  • 3D-V-Cache-Prozessor
  • Keine zusätzliche HDD

3399 €2999 €

GameStar PC Ultimate Radeon 7900XTX

Das steckt drin:

Ryzen 9 7900X (12x 5,6 GHz)
Radeon RX 7900 XTX 24 GB
32 GB DDR5-5200 RAM
2000 GB M. 2 SSD

  • Sehr hohe FPS in 4K
  • Bessere Raytracing-Leistung als 6000er-Serie
  • Ryzen 9 Hochleistungsprozessor
  • 4K Raytracing nur mit weniger Details

3099 €

GameStar PC Ultimate Radeon 6950XT Ultra

Das steckt drin:

Ryzen 9 7950X (16x 5,7 GHz)
Radeon RX 6950 XT 16 GB
32 GB DDR5-5200 RAM
2000 M.2 GB SSD

  • FPS in 4K möglich
  • Mit Raytracing spielbar
  • Ryzen 9 Hochleistungsprozessor
  • 4K Raytracing nur mit weniger Details

3799 €3499 €

Zu allen GameStar-PCs bei BoostBoxx

  0  
  2

High-End-Gaming-Notebook

Jubiläums-Sale – ROG-Notebooks mit bis zu 700€ Rabatt kaufen

  0  
  7

Für nicht mal 2.000€:

Unsere Jubiläums PCs mit dem bisher besten Preis-Leistungs-Verhältnis

Bewertungen zu GameStar | Lesen Sie Kundenbewertungen zu www.

gamestar.de

5 Sterne

10 %

4 Sterne

0 %

3 Sterne

5 %

2 Sterne

12 %

1 Stern

73 %


Sortieren:

FH

Florian Haffner

3

Bewertungen


Ruiniert durch Woke Agenda

Seitdem immer mehr der Artikel auf Gamestar in der grauenhaften Gender-Sprache geschrieben sind («. .. hier finden die Spieler*innen…»), besuche ich die Seite nicht mehr.
Ich will neutrale Berichterstattung zu Spielen lesen und nicht permanent die Woke Agenda ins Gesicht gedrückt bekommen. Das Magazin ist für mich gestorben. Zum Glück gibt es noch Seiten die normales Deutsch benutzen!

Datum der Erfahrung: 11. Februar 2023

Hier entlang

AL

Alex

2

Bewertungen


Clickbait und Woke

Gamestar war mal früher besser aber heutzutage kann ich mir ihre politische Arbeit nicht geben…

Datum der Erfahrung: 08. Februar 2023

Harley-88- Quinn

2

Bewertungen


Zu überkritische Beurteilungen Der Games

So manches Game, wird bei YouTube mit negativen Kritiken abgewertet. Zu überkritisch. Viele Games, sind toll, obwohl Sie von Gamestar mit negativen Kritiken bewertet wurden. Hätte ich immer Auf solche Kritiken gehört. Hätte ich so manchem tollen Spiel keine Chance gegeben. Was ich heute sehr mag.

Daher Empfehle ich sich immer ein Eignes Bild bei Games zu machen. Als Auf solche Negativ Kritiken zu hören. Es bei Kollegen anzutesten, oder Let’s Plays zu schauen.

Datum der Erfahrung: 23. Januar 2023

TP

Timo P

2

Bewertungen


Gamestar war mal lange die beste Zeitschrift

Gamestar war mal lange die beste Anlaufstelle für Computerspiele für mich und viele andere.
Aber man merkt, dass seitdem Herr Klinge Chefredakteur wurde die Seite eine starke politische Richtung eingeschlagen hat bei der nur noch die Richtung und nicht mehr die Qualität zählt, nach dem Motto «Meine Meinung oder keine Meinung ist richtig».
Die Doppelmoral daran ist ja, dass sie immer versuchen ihre eigene politische Meinung in Testvideos einzubauen aber dann nur Kommentare akzeptieren die mindestens links von grün stehen. Alles andere wird ohne Angabe von Gründen einfach gesperrt, selbst wenn es nur Kritik am Content selber ist und nicht die politische Meinung des Autors oder sonst wem kritisiert.
Wenn man schon als SPIELE(!)-Magazin meint eine politische Komponente einbringen zu müssen, muss man auch unbequeme Meinungen aushalten können und vorallem Kritik. Denn wenn eine Sache der Fall ist, dann dass Herr Klinge und sein Mod-Team absolut resistent gegenüber Kritik sind.
Dementsprechend stellt dies auch eine eindeutige Kompetenzüberschreitung eines Spiele-Magazins dar, da sie offensichtlich nicht die Qualifikation bzw. Kompetenz besitzen sich politisch bzw. kritisch zu äußern.
Denn anstatt sich letztendlich weiter auf das Kerngeschäft der Spieltests zu konzentrieren wird nur noch versucht seine Leserschaft zu erziehen.
Von den ständigen Clickbait-Nachrichten brauch ich erst garnicht anfangen, die mittlerweile schon Bild-Niveau erreicht haben und damit auch einen absoluten Tiefpunkt darstellen.
Alles in Allem wars mal eine gute Zeitschrift für Spiele, aber diese ganze Politik braucht kein Mensch in einem Spielemagazin, denn dann kann ich gleich die Zeit, faz oder die Welt lesen, aber bestimmt nicht das Amateurzeug von der Gamestar, falls ich mich genötigt sehe politisch weiterzubilden.

Datum der Erfahrung: 08. Februar 2023

MH

M H

5

Bewertungen


Leider sehr unprofessionell

Vor 15 Jahren eine der besten Zeitschriften. Leider kann ich das heute nicht mehr sagen. Clickbaiting, gefährliches Halbwissen und Plus-Content sind nur ein paar der sehr kritischen Faktoren. Zudem sind die Moderatoren vieles, aber sicherlich nicht für ihren Job qualifiziert. Das teilweise viel Dummfug in Foren geschrieben wird, ist klar, muss man professionell mit umgehen (es gibt viele primitive Menschen). Jedoch führen sich die Moderatoren ebenfalls wie kleine Kinder auf und fangen schnell an zu beleidigen. Ein No-Go, die Professionalität von damals ist bedauerlicherweise nicht mehr existent. 2 Sterne vergebe ich nur aufgrund der Videos auf YouTube. Das Einzige, was man sich noch bei GameStar ansehen kann.

Datum der Erfahrung: 12. Januar 2023

HF

Hans F.

2

Bewertungen


Gamestar ein paar gute Infos und der Rest ist halblebig

Sie bringen hin und wieder Themen die interessant sind und etwas die Oberfläche streichen. Gamestar ist gut um sich um neuere Spiele zu informieren. Das Forum sollte man schließen, hab mich nur 5 Minuten drin bewegt und habe nicht erwartet das so viel. Asozial antworten in einem Forum zu sehen. Entweder geht es um komplette Belanglosen Themen bei den Leute Zustimmung suchen(was ja legitim ist) oder mindestens die 10 Antwort/Post diffamiert den Thread Ersteller. Sehr viele selbstgefällige Leute. Aber auch Lustig threads anzuschauen wo sich darüber beschwert wird und Leute drauf antworten selber Schuld wenn man so sch… threads auf macht. Geil 🙂

Datum der Erfahrung: 19. Dezember 2022

MM

Marsch Mellow

2

Bewertungen


Habe mein Abo gekündigt

Habe mein Abo gekündigt, nachdem es offensichtlich wurde, dass die journalistische Neutralität bei Gamestar nicht mehr Priorität hat. Einfach zu viel gekaufter Content. Man hat das Gefühl auf einer Marketing-Seite diverser einschlägiger Publisher zu sein. Definitiv nicht mehr als seriöse Bewertungsgrundlage für Spiele zu gebrauchen.

Datum der Erfahrung: 30. September 2022

KL

Klaus

19

Bewertungen


Jules kann weg

Also grundsätzlich mag ich euch, aber den Jules könnt ihr direkt in die Besenkammer sperren und am besten abschließen und den Schlüssel wegwerfen. So viel Müll kann doch kein Mensch in 5 Minuten quatschen wie der. Hört ihr euch das eigentlich an was der so los lässt?

Datum der Erfahrung: 19. Oktober 2022

AH

Alexander Hogrebe

1

Bewertung


Gutes Spielemagazin mit interessanten…

Gutes Spielemagazin mit interessanten Einblicken in Spiele, Hardware und hinter die Kulissen. Viele negative Rezensionen hier beklagen eine «politische Agenda» — aber ich habe die Meinungsartikel auf Gamestar (die auch so gekennzeichnet sind) immer als ausgewogen wahrgenommen. Bin seit über 10 Jahren Leser und werde es so auch noch lange bleiben.

Datum der Erfahrung: 25. August 2022

Frank K.

6

Bewertungen


Fehlende Objektivität und mangelnde Seriosität

Ich habe mein Heft-Abonnement zum Jahreswechsel nach mehr als 15 Jahren gekündigt und mich bewusst gegen ein Online Abo entschieden. Aus einer ehemals objektiven Fachzeitschrift ist eine Postille geworden, die Recherche und Haltungsjournalismus unprofessionell miteinander vermischt. Die frei zugänglichen Artikel werden qualitativ und quantitativ weniger. Danke aber «Nein Danke».

Datum der Erfahrung: 21. März 2022

MM

Max Mustermensch

12

Bewertungen


Witzverein

In einer Welt, in der jeder zweite YouTube-Kanal erstklassige Review-Videos zustande bringt (kostenlos!), wozu braucht es da noch einen Laden wie Gamestar, der seine inkompetente, voreingenommene und schlecht recherchierte Meinung in die Welt plärrt und sich dazu noch erdreistet dafür Geld zu verlangen? Gamestar ist für mich schon lange gestorben und ich hoffe, dass dieser Saftladen endlich mal den Bach runtergeht.

Datum der Erfahrung: 29. Januar 2022

MA

Markus

1

Bewertung


Ein Scherbenhaufen eines einst tollen Spielemagazins

Als nicht-zahlende Kunde, der dennoch mit Werbungen und seinen Surf-Informationen die Webseite mitfinanziert, wird man auf der Webseite stark ausgegrenzt. Alle Test, Guides und Technik-Checks sind nur für Plus-Kunden lesbar.
Eine schreckliche Community, in der nur die Meinungen der Redakteure gestattet sind. Es sind auch ansonsten keine geordneten Diskussion möglich.
Technisch ist die Seite eine Vollkatastrophe! Ohne Adblock und Trackingblock ist diese Seite nicht ertragbar.

Datum der Erfahrung: 05. März 2022

ZH

Zocker Hof

2

Bewertungen


Absolut unmögliches Magazin geworden

Absolut unmögliches Magazin geworden! Früher hat man mal das Magazin gekauft und konnte online auch mal etwas nachlesen. Tja willst du heute was nachlesen, suchst nach guten Tipps und den neusten Hits darfst du erstmal eine Bezahlschranke überwinden indem du 7 Euro und mehr pro Monat ausgeben. Unmöglich sowas, Werbeeinnahmen, Hefteinnahmen und jetzt wollen sie die Kuh ( die Leser) nochmal melken. Geht zu Grunde an eurer Gier.

Datum der Erfahrung: 25. August 2021

Christoph Wilhein

4

Bewertungen


Leider ist von dem alten guten…

Leider ist von dem alten guten Journalismus nichts mehr über. Es ist nur noch ein hetzen gegen Entwickler und das künstliche Erschaffen von Meinungsbildern.
Keine Objektivität mehr vorhanden. Nur noch sinnlose und Inhaltsfreie Plus Artikel und Clickbait Überschriften. Hoffe das Medium Gamestar kommt bald zu einem Ende.

Datum der Erfahrung: 21. Dezember 2021

MM

Mystic Magican MysticMagican

1

Bewertung


kompletter DSGVO — Fail

(Mobiles) Besuchen der Seite ausschließlich möglich, wenn man entweder zahlender Kunde ist oder alles an Tracking akzeptiert, was geschaltet ist — und das ist nicht wenig.
Maßgaben der DSGVO/BDSG (neu) nicht erfüllt, da ausschließlich Opt-Out.
Auch zahlende Kunden, welche für keine Werbung zahlen, stimmen erst einmal allem zu.

Datum der Erfahrung: 24. Oktober 2021

MA

MalziLP

1

Bewertung


Werde immer wütend >_<

Werde immer wütend wenn ich ein game Test anschaue und immer aber darauf rum gekickt wird auf das jeweilige Game das ich mir hollen wollte oder sogar schon habe

Meist hab ich mir die Games dann trotzdem gekauft und fast alle Games hatten meine Erwartung oder Hoffnung auf das Genre 80-99 erfüllt

Und war zufrieden
Deswegen Versuch ich immer erst andere Tester wie 4players z.b

Datum der Erfahrung: 04. April 2021

CE

cenaa8

24

Bewertungen


Schon seit Jahren

Schon seit Jahren, regen mich die Beiträge, mit ihren Rechtschreibfehlern und offensichtlich nicht objektiv gewerteten Rankings, auf! Fanboys gekauft von Firmen, beeinflusst von Marketing und Geschenken. Unseriös und falsch. Update: Jetzt werden auch noch einfach Posts gelöscht, obwohl diese die Richtlinien nicht verletzen, aber Spielefirmen, die an gamestar Geld bezahlen, nicht kritisiert werden dürfen!!!

Datum der Erfahrung: 13. Dezember 2020

Andi Fear

9

Bewertungen


Einst ein PC-Spiele-Magazin

Einst ein PC-Spiele-Magazin. Jetzt nimmt man Geld um über das schrottigste neue PS5-Spiel zu berichten.

Ganz ehrlich für was ist das Schwester-Magazin verantwortlich wenn sowohl im Youtube-Channel als auch auf der Website über Konsolen-Spiele berichtet wird.

Die größte Frechheit ist aber wohl das man sich von Epic Games bezahlen lässt und die Exklusivität so überall verschweigt.

Es ist nun einmal ein Unterschied ob ein Spiel auf nur Steam, nur Epic oder nur Vertriebsplatform xyz erscheint. Warum schafft man es nicht hinzuschreiben erscheint für PC-Steam, PC-Epic, etc.

Datum der Erfahrung: 16. März 2022

BE

Ben

2

Bewertungen


Jahrelang zuverlässiger Journalismus

Jahrelang zuverlässiger Journalismus

Qualitätsarbeit zu akzeptablen Preisen. Das bietet sonst keine andere Spieleseite in diesem Umfang.
Die schlechten Wertungen kommen hier vmtl von frustrierten Kellerkindern, die auch einer Banane vorwerfen würden, krumm zu sein.

In der heuten Zeit, wo geiz ist geil längst alle Bereiche erreicht hat, muss man froh sein, überhaupt noch so ein Angebot zu bekommen.

ich bleibe Gamestar weiter treu.

Datum der Erfahrung: 20. August 2020

TY

TypeiZ

1

Bewertung


CIS-Redaktion setzt sich für diversity ein 😀

Eine fast ausschließlich männliche und komplett weiße Redaktion gibt sich als LGBTQ-Fans.
Es ist einfach ekelhaft wenn sich Firmen als divers verkaufen wollen, in der Realität aber selbst in ihren alten Mustern feststecken und auch nichts tun um diese zu ändern.
GameStar ist nicht pro-divers. GameStar hat nur kein Schamgefühl und schreckt offensichtlich nicht davor zurück sich mit Idealen zu schmücken die sie täglich mit Füßen treten.
Vielleicht sollten sie einfach nur ein Spielemagazin sein. Ihre politischen Versuche sind jedenfalls total lächerlich… eine CIS-Redaktion redet über diversity…. einfach nur lächerlich.

Datum der Erfahrung: 20. Mai 2022

Hier entlang

Über GameStar

Informationen, die das Unternehmen verfasst hat

GameStar.de bietet aktuelle Testberichte, Previews, Videos, News, Spieletipps und Guides für PC-Gamer, denen gute Spiele wichtig sind. Die GameStar-Community ist die perfekte Diskussionsplattform für PC-Spieler und Hardware-Experten.


Kontakt

Kategorien
  • Computer- und Zubehörgeschäft
  • Medienunternehmen

Andere Nutzer, die sich dieses Unternehmen angesehen haben, haben sich auch diese angesehen:

Mein MMO

22

GamePro

32

PC Games

10

Die hier vorgeschlagenen Unternehmen basieren auf den Suchtendenzen anderer Nutzer.

So funktioniert Trustpilot

Auf Trustpilot hat jeder die Möglichkeit, Bewertungen abzugeben. Der Verfasser einer Bewertung kann diese jederzeit bearbeiten oder löschen, und die Bewertungen werden angezeigt, solange der jeweilige Nutzer-Account aktiv ist.

Unternehmen können über automatische Einladungen zur Bewertungsabgabe einladen. Diese Bewertungen werden mit dem Hinweis „verifiziert“ versehen, um darauf hinzuweisen, dass es sich um echte Erfahrungen handelt.

Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Arten von Bewertungen.

Zum Schutz unseres Portals setzen wir auf eine Kombination aus spezialisierten Mitarbeitern und cleveren Technologien. Erfahren Sie, wie wir gefälschte Bewertungen bekämpfen.

Hier ​finden Sie 8 Tipps für das Schreiben von Bewertungen.

Die Verifizierung hilft sicherzustellen, dass es sich um Bewertungen von echten Menschen über echte Unternehmen handelt.

Es verstößt gegen unsere Richtlinien, Belohnungen oder Gegenleistungen für Bewertungen anzubieten. Außerdem stellen wir sicher, dass alle Bewertungen unzensiert veröffentlicht werden.

Erfahren Sie mehr

Will the game go, check online! [Will the game work on PC]

  1. Will the game run

Latest added FPS tests

Add FPS
All FPS results

Build on which the FPS test was done:
Intel Core i5-9400F
NVIDIA GeForce RTX 2060
16GB
Screen resolution: 1600 x 900
FPS test results at different settings:
Low 66fps

Date Added: Aug 10, 2022 Read More0019
Intel Core i5-9300H NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti 8 GB DDR Screen resolution: 1920 x 1800

FPS test results at different settings:
Medium 200fps

Date added: Sep 18, 2022 Read more
AMD Ryzen 9 5900X NVIDIA GeForce RTX 3060 Ti 16GB DDR4 Screen resolution: 2560 x 1440

FPS test results at different settings:
Ultra 127 fps

Date Added: Aug 25, 2022 Read More
AMD Ryzen 5 3600 NVIDIA GeForce RTX 2060 16 GB DDR4 Screen resolution: 1920 x 1080

FPS test results at different settings:
Ultra 64fps

Date added: Mar 31, 2022 Read more

comics, gif animation, video, the best intellectual humor.

Subscribers: 0

Posts: 50

Post Rating: 673.0

Alex Gusev

The test of The Witcher 3 with our Reactor.

Comrades, there is a suggestion to file the parameters of your bakeries in this post and attach a screenshot not shaken by jackals in order to show what you have at the output in the game and please do not forget to indicate what settings you are playing on.

Please don’t flood and don’t offtopic.

Thanks to everyone who responds and posts the pro forma.

Expand

05/19/201501:58link-0.2

MORROCHIND

— Processor Intel i7-4790;
— 16 GB of RAM;
— Nvidia GTX 980 video card.

According to the players who played, this assembly of the game worked more stable than in January, in addition, various cool chips from Nvidia, such as HairWorks, worked in this assembly.

Well, here are the recommended system requirements for which the game will run at 30 fps on high settings:

— Intel i7-3770 3.4 GHz or AMD FX-8350 4.0 GHz processor;
— NVIDIA GeForce GTX 770 or AMD Radeon R9 graphics card290;
— 8 GB of RAM;
— 50 GB free hard disk space.

Game release in exactly two months.

Expand

3/19/201519:24link2.2

anon

Expand

02.02.201520:48

link

1.3

anon

Reactor, please advise a video card (preferably with prices right away) with which The Witcher 3 will go? Considering that all other system requirements are met (Proc 4 GHz, 8 RAM, etc.)

Well, let’s go. Minimum system requirements for The Witcher 3:

Processor: Intel Core i5-2500K 3. 3 GHz or AMD Phenom II X4 940;
6GB RAM;
DirectX 11 compatible graphics card: NVIDIA GeForce GTX 660 or AMD Radeon HD 7870;
40 GB free disk space;
Windows 7 or Windows 8/8.1 64-bit operating system.
Recommended system requirements:

Processor: Intel Core i7-3770 @ 3.4 GHz or AMD FX-8350 @ 4 GHz;
8 GB RAM;
DirectX 11 compatible graphics card: NVIDIA GeForce GTX 770 or AMD Radeon R9 290;
40 GB free disk space;
Windows 7 or Windows 8/8.1 64-bit operating system.
As they say, things could be worse. Unfortunately, according to tradition, the optimal system requirements that imply playing at maximum settings with an acceptable frame rate have not been published. Be that as it may, independent performance tests will show the real deal.

Recall that The Witcher 3: Wild Hunt will be the last part in the game trilogy, the main character of which is the Witcher Geralt of Rivia. The guys from CDPR, however, hinted that it is likely that The Witcher series itself will not end there, since the developers still have something to tell and show.